Followers

Google+ Followers

Tuesday, 18 September 2012

Greg Giles 12. September 2012


Botschaft vom Ashtar Kommando 




                          12. September 2012



WIR SUCHEN ÜBERSETZER... Interesse? Dann lies weiter unten.

Die Gunst gegenüber den Menschen

Scheinbar unmögliche Träume werden nun für euch und alle Menschen der Erde möglich, die sich ein Land vergegenwärtigen, was für eine unglaubliche Belohnung entworfen wurde für all das, was sie ertragen mussten, um für sich selbst zu ermöglichen, der Empfänger für ein solch wunderbares Geschenk zu werden. Dieser Tag nähert sich nun rasch. Es gehört euch bereits, es liegt nun vor euch und wenn wir diese Metaphern einsetzen für euch, meinen wir für gewöhnlich, dass es vor euch liegt seit geraumer Zeit und das ihr euch tatsächlich nähert, jeden Tag, und deshalb benutzen wir den Begriff 'bald' oder 'in den kommenden Tagen', denn das ist der beste Weg, es verständlich zu machen.


Glaubt es oder glaubt es nicht, wir wissen nicht, wann ihr diesen nächsten Meilenstein für euch erreichen werdet. Wir wissen noch nicht, liebe Freunde, wann eure ersten Mitmenschen durch die Blase der dimensionalen Schichten durchbrechen, um es mal so auszudrücken. Darauf wartet ihr ja. Ihr wartet nicht auf uns, dass wir irgend etwas unternehmen. Es kann jedoch gesagt werden, dass wir es sind, die auf euch warten, obwohl wir euch sagen, dass wir nicht herum sitzen und auf irgend etwas warten, denn wir sind jeden Tag sehr fleißig, den ganzen Tag, auch was für euch die Nacht ist, was für euch die Woche ist. Erst dann fangen wir in einer ständigen Bewegung alle von vorne an und helfen euch, durch diese Blase durchzubrechen.


Das machen wir für euch jeden Tag. Wir faulenzen nicht herum und machen uns ein schönes Leben, während ihr die ganze Arbeit macht, denn wie wir gesagt haben, sind wir hier, um euch zu unterstützen, rund um die Uhr, wie ihr sagt, denn darum sind wir hier und währen wir hier sind, machen wir nichts anderes, bis wir unsere Aufgabe erfüllt haben und begleiten die Ersten hinauf durch die dimensionalen Schichten, die uns so lange getrennt haben. Für einige von euch ist es schon so lange her, seid ihr mit uns gearbeitet, gelebt und in Gemeinschaft gewesen ward, euren Freunden und eurer Familie aus den höheren Reichen. Wir erkennen viele, die vergessen haben, wie es ist, mit unserem Kommando an Bord der Schiffe zu arbeiten. Wenn ihr euch etwas besser erinnern könntet, könntet ihr feststellen, dass wir nicht faulenzen, dass wir unermüdlich arbeiten, in der Pflicht und der Ehre für unser Kommando und unseren Glauben am Dienst für andere und, wie ihr auf diese Weise sagen könntet, für die Wohltätigkeit für andere, obwohl wir Wohltätigkeit anders einschätzen, als ihr.


Wir betrachten es als das, was wir sind, was wir tun. Es ist unser Leben, es ist unsere Hoffnung, es sind unsere Träume, es ist alles für uns und über uns, und das hilft anderen. Ihr könntet in der Lage sein, dies zu erkennen und euch daran erinnern, denn viele von euch, ja, viele von euch sind Mitglieder unserer Organisation des Ashtar Kommandos. Es sind nicht nur wenige, die als Repräsentanten unserer Organisation inkarniert sind, nein. Es gibt eine Reihe von euch und diese Anzahl könnte euch vielleicht überraschen. Wir würden sagen, dass etwa zwei bis drei Millionen unter euch Menschen sind, die Mitglied unserer Organisation sind. Überrascht euch das? Ist diese Anzahl überraschend? Ist diese Anzahl sehr viel höher, als ihr euch vorgestellt habt? Wir glauben, dass diese Anzahl die Anzahl übertrifft, die sich vielleicht viele von euch vorgestellt haben, angesichts der winzigen Anzahl von euch, die erwacht sind für euren wahren göttlichen Zweck, eurer Mission hier im Dienst für andere und auch für den Planeten geantwortet haben, der auch ein 'anderer' ist, könnte man sagen, denn er ist auch ein Wesen, ein lebendes, atmendes und bewusstes Wesen, ein Emotionen erlebendes Wesen.

Er ist nicht nur ein Felsen, der im Raum schwebt, wie sich viele von euch diesen Planeten vielleicht vorstellen könnten. Er ist ein Lebewesen. Sie, die Erde, atmet durch ihre Bäume, diese sind ihre Lunge. Sie trinkt ihr eigenes Wasser und nimmt es durch ihren Boden auf. Sie kühlt sich selbst mit Eis und wärmt sich durch die Sonne. Sie nährt sich an der Essenz des Lebens, durch die Liebe, die Liebe, die sie von pelzigen Kreaturen, Insekten, Vögeln, Fischen und alle Arten von Tieren und auch Menschen erhält. So ist die Liebe, die sie für euch hat und euch schenkt, eine Erwiderung. Sie bittet um sehr wenig, aber gibt sehr viel. Erkennt ihr nun, wie viel sie euch gibt? Sie schenkt euch ein Zuhause, schenkt euch Schutz, schenkt euch Materialien, um Kleidung herzustellen, sie schenkt euch eine Menge Nahrung, eine Menge Wasser, sie schenkt euch Wolkendecken, um euch vor den brennenden Strahlungen der Sonne zu schützen, sie schenkt euch Wärme, um euch vor ihren Kälteperioden zu schützen. Sie versorgt euch mit Ausbildung und Spaß, Spannung und Abenteuer. Sie bietet euch Geheimnisse und Wunder, Herausforderungen und absolut atemberaubende Schönheit.


Könnt ihr nicht manchmal glauben, wie schön sie ist? Wir nicht, denn wir sind zu so vielen Orten in diesem Universum gereist und wir sagen euch, dass es nicht viele Orte gibt, die so schön sind, wie sie. Wir möchten, dass ihr euch daran erinnert und darüber nachdenkt, wenn ihr in der nächsten Zeit an einer Fabrik oder an einem Kraftwerk vorbei kommt, die ihren Himmel verschmutzen, ihren Boden und ihr Wasser. Erinnert euch, wenn ihr das nächste Mal Müllhaufen in den Feldern und Wäldern seht. Erinnert euch, wenn ihr eine weitere Strecke von Asphalt herunter fahrt, die ihr schönes Kleid wie Narben bedecken. Erinnert euch, denn wir kommen, euch zu helfen, dieses alles zu verändern, möchten euch aber immer daran erinnern, was mit ihr geschehen ist und möchten, dass ihr euer Bestes gebt, um sicherzustellen, dass es nie wieder passiert.


Dies werden wir auch sicherstellen, denn wir werden immer hier sein, in der einen oder anderen Form, in Vertretung, nach euch zu schauen, in Kontakt mit euch zu bleiben, immer zu beobachten, was hier auf dem Planeten vor sich geht, denn er ist ein ganz besonderer Ort. Die Erde ist ein bisschen anders, wollen wir sagen, als alle anderen Orte in diesem ganzen Universum. Wir möchten euch ein bisschen beschreiben, wie und warum sie so eine schöne Einzigartigkeit ist. Sie ist so wertvoll, da sie etwas anders aufgebaut ist. Ihre Erziehung, könntet ihr sagen, war etwas komplexer, etwas gepflegter und behüteter, begleiteter, als viele andere Planeten im ganzen Universum, denn hier am Rand der wunderschönen Galaxie war der Ort, wo sich viele große Geister aus dem ganzen Universum trafen und wählten diesen Planeten aus, um hier eine ganz besondere Zivilisation aufzubauen. Ein Ort, wo sich alle Wesen des ganzen Universums von jeder Galaxie kommen durfte und sich in Bruderschaften und Schwesternschaften trafen für das gemeinsame Gute und der Liebe und dem Dienst füreinander.


Es war ein paradiesischer Ort, wo sich verschiedene Wesen aus dem ganzen Universum trafen, ihre Geschichten, Kulturen und Geschenke austauschten. Ein Ort wie eine Bibliothek, wo man durch Felder, Wälder und durch Blumen laufen konnte, um die Geschichten anderer zu hören aus dem gesamten Universum. Wie wurde das erreicht, könntet ihr fragen?

Nun, es geschah in etwa so, lasst uns sagen, als ob ihr an einen schönen Baum gelangt und dieser euch tatsächlich zu euch spricht und ihr zu ihm sprecht. Er würde euch seine Geschichte erzählen, von wo er hergekommen ist, wer ihn erzogen hat, wo sie leben, atmen und denken und sie würden euch ihre Kultur der Menschen erklären und den Planeten, der sie hierher gebracht hat. Ihr würdet dann durch die Blumenfelder wandern und würdet hallo zu ihnen sagen und sie, die Blumen, würden hallo zurück sagen zu euch. Ihr könntet sie fragen, was für eine Art Blumen sie sind und sie würden es euch erzählen. Ihr könntet sie fragen, woher sie kommen und sie würden euch auch das erklären.


Was haltet ihr davon? Glaubt ihr, dass das eine wunderbare Vision war, dass diese Wesen, die hierher gereist sind, um miteinander zu konferieren? Nun, das ist die Wahrheit, ihr Lieben. Das ist die wahre Geschichte eures Planeten und wir haben eine Überraschung für euch. Nichts hat sich geändert. Dieser Plan ist immer noch der Plan und ist immer noch erreichbar und möglich für euch zu erfahren, genau was es ist, wozu dieser Planet entworfen und geformt wurde. Was denkt ihr? Ist das aufregend und überraschend für euch? Könnt ihr euch vorstellen, dass ihr eines Tages durch den Wald wandert und zu all den verschiedenen Bäumen sprechen könnt und sie für euch ihre lange Geschichte und die Kulturen rezitieren können, die sie hierher gebracht haben zu diesem kleinen, blauen Planeten, der am Rande dieser, eurer schönen Milchstraße majestätisch schwimmt?
Was wir gesagt haben, ist die Wahrheit, ihr Lieben, und das ist die Vision, die wir sehen für euren Planeten bis zum heutigen Tage. Ihr, die Menschen der Erde, die Kinder von ihr, sind alle Brüder und Schwestern und dieser gesamte Planet ist euer Zuhause, ist ein Heim, was ihr teilt. Wir wünschen uns für euch, dass ihr euch immer das nächste Mal daran erinnert, wenn ihr ein Problem miteinander habt und wenn die anderen etwas sagen, mit dem ihr nicht einverstanden seid und ihr euch gezwungen fühlt, darauf mit harten Worten oder feindlichen Schwingungen zu reagieren. Wir möchten euch nur daran erinnern, welch ein besonderer Ort dieses Heim ist, dass ihr mit ihnen teilt und dass ihr, wenn ihr und auch die anderen nichts besonderes seid, ihr nicht hier sein würdet, denn nur bestimmte Individuen wurden dafür ausgewählt. […]


Könnt ihr nun erkennen, wer wir sein können? Ja ihr Lieben, wir sind jene 'Götter',von denen in eurer heiligen Bibel, in eurem Koran, eurer Thora, euren ägyptischen Manuskripten die Rede ist, in all euren wunderbaren und schönen und in vielerlei richtigen alten Texten und wie ihr sagt spirituellen, religiösen, historischen Büchern und Steinmetzarbeiten. Ja, wir sind die 'Götter', wie ihr uns dann genannt habt, und viele benutzen immer noch den Begriff Gott und wir haben da eine andere Sichtweise und das ist der einzige Unterschied. Erneut, wir sehen uns selbst nicht als Götter, wie es vielleicht einige von uns vor tausenden von Jahren gewagt haben. Dies verursachte eine Menge Verwirrung, denn viele diskutieren heute immer noch miteinander, ob es einen Gott oder mehrere Götter gibt oder falsche Götter und wir sagen euch, dass es eher eine Frage der Einfachheit ist und sehr gut zu verstehen ist.


Wir, die Mitglieder des Ashtar Kommando und auch eure Brüder und Schwestern der Galaktischen Föderation des Lichts, begaben uns dann auf den Rückweg hierher. Wir reisten mit unseren Schiffen, die auf die menschliche Bevölkerung einen besonderen Eindruck machten, wie man sich vorstellen kann und besaßen Werkzeuge von außerordentlich fortgeschrittener Technologie, die sie nie zuvor gesehen hatten. Also glaubten sie natürlich, dass wir etwas anderes waren als sie, wir waren weit über ihnen, was immer schon nicht wahr ist. Das wollen wir ganz klar stellen, heute und jeden Tag. Wir sind ihr, also warum sollen wir anders sein? Wir besitzen einfach nur Werkzeuge und Technologien und Kleidung, die sie nicht besaßen, denn sie waren in ihrer 'Kindheit', könntet ihr sagen, obwohl wenn man ein paar tausend Jahre berücksichtigt, waren sie sicherlich keine Säuglinge, nein, aber in Bezug auf die Technologie ja, ihr ward in einem Stadium der Entwicklung, das mehr die Welt eines Kindes war, denn ihr seid sehr tief gefallen, könntet ihr sagen, oder besser zurück gefallen.


Eure Menschen und eure Zivilisation kehrten aus einer super fortgeschrittenen, technologischen Welt zurück in ein Zeitalter, in dem ihr Feinheiten erlerntet, möchten wir sagen, in Bereichen der Landwirtschaft und des Jagens und des Sammelns. Nicht alle zur gleichen Zeit, sondern durch unterschiedliche Perioden. Eure heutigen Historiker, Archäologen und Wissenschaftler glauben, dass dies eure Geburt war, wo ihr genau diese Dinge gelernt habt, aber wir erinnern euch, dass ihr sie überhaupt nicht gelernt habt, ihr ward auf dem Weg, sie erneut zu lernen, denn ihr habt diese Art von Aufgaben bereits zuvor erfüllt, aber nicht hier und nicht auf diesem Planeten, nein.


Ihr hattet die Landwirtschaft, das Jagen, das Sammeln und das Domestizieren von Tieren und all diese Dinge, die euren Vorfahren hier auf diesem Planeten zugeschrieben werden, weit entfernt von diesem Planeten auf anderen Planeten gelernt, von wo ihr ursprünglich gekommen seid, wo ihr zuerst mit dem Aufbau von Zivilisationen begonnen habt. Erkennt ihr das? Als ihr hierher gekommen seid, ward ihr weit davon entfernt, landwirtschaftliche Standards und Praktiken zu lernen. Als ihr hierher kamt, ward ihr vollständig ausgebildete Wesen, die in einer vollständig funktionierenden, technologischen Welt gelebt habt, einer fortgeschrittenen Welt, einer Welt, die weit fortgeschrittener war, als eure heutige. Ihr ward auch spirituell, mental, emotional und akademisch weit fortgeschrittener, als ihr es heute seid.


Ja, das wird in euren alten Texten beschrieben, wenn dort die Rede vom 'Sündenfall' ist, Der 'Sündenfall' war nicht eure Reise hierher oder der Grund oder Ursache für euch, hier zu sein, das möchten wir klar stellen. Der Sündenfall bezieht sich auf eine Periode in eurer Geschichte, als eine Katastrophe die Ursache für den Untergang in den Ozean eurer fortgeschrittenen Gesellschaft war und daraus folgernd für viele von euch noch einmal der Grund, von vorne zu beginnen, wo Landwirtschaft, die Jagd, das Sammeln und das Fischen, das Domestizieren von Tieren erneut zu lernen und wieder zu erlernen, wie ihr miteinander umgeht und zusammenarbeitet und eurer Gemeinschaftsgefühl, denn schaut, was hier passiert war, war eine Tragödie, die nur eine kleine Anzahl von euch überlebte, wo eine Rückfall-Periode stattfand, denn soviel von eurem Wissen und Fortschritt und Verfeinerung war tief im Ozean versunken.


Versteht ihr das heute etwas besser, ihr Lieben? Erkennt ihr, dass das ganze Bild eurer Geschichte nur eine große, falsche Geschichte ist, eine irreführende Geschichte, ein Werk der Fiktion? Ihr ward niemals primitive Wesen auf diesem Planeten. Ihr ward nicht das, worauf sich eure Gelehrten und Historiker und Archäologen beziehen wie Höhlenmenschen, denn das ist obszön, das ist eine Lüge. Ihr seid als hochentwickelte Wesen von so vielen verschiedenen Planeten in diesem Universum hergekommen und es ist die Kultur dieser Planeten, es seid ihr Brüder und Schwestern dieser Welten, die am meisten durch diese verleumderische Darstellung dieser Geschichte beleidigt werdet und der Namen, der euren Vorfahren gegeben wurde als Höhlenmenschen. Es ist das, was eurer alten Bücher als Blasphemie bezeichnen. Das ist Gotteslästerung.


Wir werden mit eurer Hilfe all eure alten Texte neu schreiben, denn ihr ward hier und ihr werdet euch erinnern, dass ihr hier ward, einschließlich der Sammlung der Bücher, und da möchten wir sehr feinfühlig sein, die ihr als die heilige Bibel kennt, denn dort stehen wunderbare Geschichten und historische Darstellungen innerhalb dieser wunderbaren Seiten und wir, die auch während dieser Zeiten eurer Geschichte hier waren, möchten sie einfach etwas genauer machen, lebendiger gestalten, einige Lücken füllen, wie ihr sagt, und einige Missverständnisse, Verwechslungen und sogar Gotteslästerungen aufklären.
Das werden wir mit euch zusammen machen und habt keine Sorge, für diejenigen, die glauben, dass wir einige der vielen Persönlichkeiten, die in diesen alten Büchern dargestellt werden, löschen wollen, denn zum größten Teil haben diese Persönlichkeiten, über die ihr ihr lesen könnt, tatsächlich gelebt, waren atmende Wesen hier auf dem Planeten und wir sagen erneut, dass ihre Leben und ihre Geschichten zum größten Teil sehr genau beschrieben wurden, ja. Was haltet ihr davon? Wir würden uns freuen, wenn ihr euch heute darüber unterhaltet und diskutiert, auf wen wir uns beziehen und ob euch das überrascht. Glaubt ihr, dass die Geschichten, die in eurer Bibel erzählt werden, ein Werk der Fiktion waren, das Werk von fantasiereichen Köpfen oder denkt ihr, dass diese Bücher bloß zusammengestellt wurden, um euch zu kontrollieren und deshalb Arbeiten waren, die die Mitglieder der Kabale oder ihre bezahlten Schriftsteller erschaffen haben?


Wir sagen euch, dass das nicht der Fall ist und das viele dieser Geschichten in großen Teilen ziemlich genaue Berichte von der wahren Geschichte und das Leben vieler eurer Brüder und Schwestern sind, die sogar hierher zurückgekehrt sind in Form einer Inkarnation, um hier bei euch in eurer heutigen Welt zu sein. Wie denkt ihr denn darüber? Findet ihr das aufregend? Findet ihr das überraschend? Ist das tröstlich? Nun, wir werden euch erzählen und wollen eure Überraschungen nicht verderben, die wir in den kommenden Tagen für euch haben, aber wir können euch sicher bestätigen, dass es viele Individuen gibt, die die Gnade hatten, auf so vielen Seiten eurer Sammlung der Bücher, die ihr als Bibel kennt, heute in eurer Welt leben, atmen, denken und fühlen. Sie sind eure Brüder und Schwestern und können sogar Mitglieder unserer Organisation oder von der Galaktischen Föderation des Lichts sein.


Was haltet ihr davon? Ist es überraschend, dass einige der wichtigsten historischen Persönlichkeiten in eurer Bibel Mitglieder von einer unserer Organisationen sind? Wir glauben, dass das für viele überraschend ist und einige aufschreien lässt, die dieses lesen und aus irgend einem Grund glaubten, dass diese historischen Figuren niemals Teil unserer Allianz sein würden. Wir fragen, was führt euch dazu, so zu denken? Glaubt ihr, da sie doch den Menschen so viel geholfen haben, ihren Brüdern und Schwestern vor tausenden von Jahren, dass sie das aufgeben würden, was sie doch am meisten inspiriert? Glaubt ihr, dass sie mit anderen Praktiken und Wegen des Lebens weitermachen? Oder glaubt ihr, dass sie, wenn sie die erst Chance erhalten, hierher zurückkehren würden, um damit fortzufahren, was sie inspiriert, sie motiviert, sie lebendig fühlen lässt und zurückkommen, um in Liebe und im Dienst für andere mit ihrer 'Mission' weitermachen? Ja, ihr versteht nun den Zusammenhang.


Sie waren eine Gruppe von Individuen, Männer und Frauen, die vor tausenden Jahren, von Stadt zu Stadt wanderten auf der trocken gebrannten Erde des Planeten und predigten zu allen, die es hören wollten. Sie predigten von einem besseren Weg und teilten Botschaften der Hoffnung, der Liebe, des Friedens und des Wohlstands und des guten Willens mit der Menschheit, allen Menschen, und das schließt alle Frauen und Kinder mit ein. Diese Männer und Frauen gab es wirklich. Sie haben existiert. Ihre Geschichte wurde in den Seiten des Neuen Testament exakt dargestellt. Sie waren damals auf einer Mission und sind heute auf einer Mission. Sie waren Missionare damals und sind Missionare heute und sind ehrenwerte Mitglieder unserer Allianz des Ashtar Kommando und unseren Brüdern und Schwestern der Galaktischen Föderation des Lichts.


Das ist es, was sie auch heute machen, nur müssen sie heute nicht mehr Meile für Meile auf schmutzigen Straßen gehen mit Wind und Sand in ihren Gesichtern, um noch eine weitere Stadt zu erreichen, um ihr Worte zu predigen von einem Fels herab. Nein, heute haben sie ein anderes Transportmittel, die sie zu verschiedenen Ländern und verschiedenen Planeten tragen in der ganzen Galaxie und zu allen Galaxien in diesem ganzen Universum. Das machen sie heute. Sie haben niemals aufgehört, obwohl erneut, benutzen wir das Wort 'predigen' nie mehr wieder, denn es ist veraltet, archaisch. Stattdessen benutzen wir den Begriff 'unser Licht scheinen lassen', den ja, sie sind wie wir, wie einige von euch immer schon vermutet haben. Ihr ward von Beginn an sehr intuitiv und wir sagen Bravo, gute Arbeit gemacht, denn ihr habt gesehen, was so viele andere nicht gesehen haben.

Wir sind eure Brüder und Schwestern, die hierher zurückgekommen sind, um unsere Mission in Liebe und Barmherzigkeit fortzusetzen, im Dienst für andere und zu Gunsten der Menschheit. Wir sind das Ashtar Kommando.

Gechannelt durch Greg Giles

http://www.ascensionearth2012.org/2012/09/message-from-ashtar-command-91212.html


Website: ascensionearth2012.blogspot.com/

Facebook: http://www.facebook.com/GFLGerman
Twitter: https://twitter.com/GFLGerman
Ning: http://gflgerman.ning.com






Übersetzer /in: Dream - soldier



Liebe Leserin, lieber Leser,

wir suchen zuverlässige Übersetzer für die Botschaften von Greg Giles. Vorrausetzung ist deutsch als Muttersprache und gute Englischkenntnisse.
Wenn Du also das Gefühl hast auch im Dienste des Lichtes arbeiten zu wollen, dann heißen wir dich herzlichst Willkommen.
Schicke eine email mit einigen Sätzen über deine Motivation und Fähigkeiten an: Petra, Betreff: Übersetzer petraline262@gmail.com




No comments:

Post a Comment

Welt - Befreiungs - Meditation nach Cobra

Welt - Befreiungs - Meditation nach Cobra
Wöchentliche Welt - Befreiungs - Meditation nach Cobra zur Unterstützung der Ereignisse ( zur Medi auf das Bild klicken )

Thank You to All

Thank You to All
Rainbow of gratitude and protection.

LORD EMANUEL MESSAGES

Petition

JEDER BÜRGER EINES JEDEN LANDES KANN DIESE PETITION UNTERZEICHNEN
Vollständige regierungsseitige Enthüllung der ET Präsenz auf der Erde
Full government disclosure of ET presence on Earth
Warum ist dies wichtig ist!
Die Anwesenheit außerirdischer Zivilisationen auf der Erde und um die Erde herum wurde von hunderten glaubwürdiger Zeugen – einschließlich militärischen Personals, Astronauten und Piloten ziviler Luftfahrt-Gesellschaften – aus erster Hand bezeugt.

Diese Anwesenheit außerirdischer Zivilisationen war laut Aussagen dieser Zeugen seit mehr als 60 Jahren einer globalen Vertuschungs-Strategie unterworfen, was nun durch Dr. Steven Greer's „Disclosure Project“
( = „Enthüllungs-Projekt“) und kürzlich durch das „Sirius-Projekt“ publik gemacht worden ist – wie auch durch das öffentliche „Citizens' Hearing on Disclosure“ ( = „Bürger-Anhörung zu den Enthüllungen“) – das im Haus des Nationalen Presse-Clubs in Washington DC im April und Mai 2013 stattfand.

Die Vertuschungen – unter Ausnutzung von Desinformation durch die Medien und anhand von Falschmeldungen – haben die Menschheit daran gehindert, offenen Kontakt zu höchst fortgeschrittenen, wohlwollenden galaktischen Zivilisationen aufzunehmen, die die Fähigkeit zu interstellaren Reisen besitzen – schneller als mit Licht-Geschwindigkeit. Mit ihrem Verhalten haben die Staatsführer dieser Welt diesen Planeten von fortgeschrittenen Fortbewegungsmöglichkeiten und von Energie-Technologieren ferngehalten, die längst einen vollständigen Umschwung für die menschliche Zivilisation hätte bringen können sowie ein Niveau globalen Wohlstands, Verbunden-Seins und eines Gesundheits-Standards, wovon bisher nur Wenige träume konnten.
Zum Unterzeichnen dient folgende Website:

Keshe

For more info pls visit Free Pages webpage

I KNOW MY GALACTICAL FAMILY IS HERE! DO YOU?

Bitte klickt im Video auf „CC“ um die Sprache des Untertitel auszuwählen.